Was sind sanfte Renovationen?

Unter sanften Renovationen versteht man das Umbauen mit kleinen Eingriffen am bestehenden Gebäude. Dabei wird möglichst viel Bausubstanz erhalten oder wiederverwendet. Das bedeutet niedrige Baukosten ohne wesentliche Einbussen beim zeitgemässen Komfort. Da wenig Baumaterial verwendet wird, gilt es als umweltschonende Sanierungsmethode. Ein grosser Vorteil ist auch, dass das Haus während der Bauphase nicht zwingend leergeräumt werden muss. Sanftes Renovieren schont ihr Baubudget und die Umwelt. Ich habe seit den frühen Achtzigerjahren Erfahrungen mit dieser Form der Sanierung. Sie entspricht meinem Leitgedanken der wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Sanierung. Ich berate Sie daher gerne und kompetent bei Ihrem Bauvorhaben. Beispiele für sanftes Renovieren sind:

  • Eine Zusatzwärmedämmung auf die bestehende Isolation aufdoppeln.
  • Ein Schrägdach von innen isolieren
  • Die Holzbalken in der Bodenkonstruktion belassen und neue Unterlagsböden darauf anbringen.
  • Die Zimmerdecken von unten her schallisolieren und die Parkettböden behalten, ohne das Haus auskernen zu müssen.
  • Bei Energiesanierungen die bestehenden Heizradiatoren wiederverwenden, anstatt eine Bodenheizung zu installieren.

Mein Angebot

Als Fachexperten mit Erfahrung bei sanften Sanierungen und der Energieeffizienz von Immobilien werde ich Ihr Projekt erfolgreich vorbereiten und begleiten. Eine fundierte Einschätzung hilft Ihnen dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Bei der ersten Besichtigung beurteile ich Bauzustand, Lage oder Leerstandsrisiko. Darauf aufbauend zeige ich Ihnen verschiedene Varianten und begleite Sie bei der erfolgreichen Bewirtschaftung Ihrer Immobilie.